Informationen für Abholer

Gerne können Sie die von Ihnen gewünschten Steinwaren auch selbst abholen.
Den zur Abholung nötigen Lieferschein erhalten Sie in unserem Büro.
Je nach Bestellung können Sie dann auf unserem Lagerplatz oder direkt im Steinbruch (bei Kirchheim) die gewünschten Waren einladen bzw. durch unsere Mitarbeiter einladen lassen.

Bei eigenhändiger Beladung tragen Sie bitte feste Schuhe, strapazierfähige Bekleidung und Arbeitshandschuhe!

Wir haben für Sie eine Checkliste für die sichere Abholung zusammengestellt:
hier als PDF herunterladen/lesen


Beachten Sie unbedingt die folgenden Regeln zur Ladungssicherung!

Diese sind  gemäß Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) verbindlich – gleichermaßen sowohl für gewerbliche als auch für private Kunden.

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis, dass wir Sie in Ihrem eigenen Interesse und im Interesse Ihrer Umwelt nicht beladen  werden, wenn die Verkehrssicherheit aufgrund fehlender oder mangelhafter Eignung Ihres Fahrzeugs oder Ihrer Ladungssicherungsausrüstung nicht gewährleistet ist.

Wir achten insbesondere auf die Sicherung der Ladung durch

  • Formschluss (möglichst enges, bewegungsarmes Verstauen)
  • Direkt-/ Niederzurren
  • „Anti-Rutschmatten“

Bitte achten Sie daher bei der Selbstabholung darauf, dass

  • Sie die Ware im Rahmen der maximal zulässigen Zuladung transportieren dürfen
  • Ihr Kfz für den Transport geeignet ist und über ausreichende und geeignete Zurrpunkte verfügt
  • Sie eine geeignete Ladungsicherungsausrüstung dabei haben (geeignete Zurrgurte und Anti-Rutschmatten)

Sollten Sie über keine Ladungssicherungsausrüstung verfügen, so besteht die Möglichkeit bei uns Zurrgurte und Anti-Rutschmatten entweder käuflich zu erwerben oder gegen eine Kaution von 50,00 € zu entleihen.


Wie muss gesichert werden?

„Die Ladung einschließlich Geräte zur Ladungssicherung sowie Ladeeinrichtungen sind so zu verstauen und zu sichern, dass sie selbst bei Vollbremsung oder plötzlicher Ausweichbewegung nicht verrutschen, umfallen, hin- und herrollen, herabfallen oder vermeidbaren Lärm erzeugen können. Dabei sind die anerkannten Regeln der Technik zu beachten.“ (§22 Abs.1 StVO)

Besonders für PKWs gilt folglich: Ein loses Verstauen der Ware auf der Rücksitzbank oder im Kofferraum genügt nicht!

 

Welche gesetzlichen Pflichten hat der Abholer?

Zu den gesetzlichen Pflichten des Abholers gehören insbesondere die Sicherstellung der vorschriftsmäßigen

  • Beschaffenheit seines Fahrzeugs (z.B. zulässiges Gesamtgewicht; Eignung für den Transport)
  • Ladungssicherung vor und während der Fahrt
  • Ausrüstung zur Ladungssicherung, z.B. Zurrgurte und Anti-Rutschmatten


Welche gesetzlichen Strafen drohen bei mangelhaft gesicherter Ladung?

Bei einer routinemäßigen Verkehrskontrolle drohen…

  • Die Untersagung der Weiterfahrt
  • Bußgeld
  • Punkte in Flensburg


Bei einem Verkehrsunfall drohen…

  • Bußgeld
  • Punkte in Flensburg
  • Strafanzeige mit Geldstrafe oder Freiheitsstrafe (bei Personenschäden)
  • Schadensersatz (bei Fremdschäden)
  • Minderung der Versicherungsansprüche (bei Eigenschäden)

 

 

Additional information